Spielergemeinschaft Skalbur

Willkommen in der wunderbaren Welt von Skalburia!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Bewerbung von Brabrax

6

Rattenkind

Bewerbung von Thalon

10

Thalon

Nachrichten


  • Dieses Jahr zogen die Skalburianischen Söldner seit Jahren erstmals "ohne Lanze" in den Krieg. Nachdem wir der Ostmark und der ersten Lanze den Rücken kehrten, konnten wir nicht nur als äusserst engagierte und gut strukturierte Torwächter unseren Wert beweisen, sondern auch auf dem Schlachtfeld einige Köpfe im Namen des Roten rollen lassen.

    Doch erstmals floss das Geld nicht überwiegend innerhalb des roten Lagers, auch wenn uns Sir Vitaron einen äusserst interessanten Auftrag angeboten hatte, den wir bereitwillig ausserhalb der Drachenlande angenommen haben. Wir trugen unser Geschäft nach aussen und konnten lukrative Handelsbeziehungen aufbauen. So "vermieteten" wir erstmals unsere Heilerin Aki (natürlich auf völlig freiwilliger Basis) an Orks der Black Skulls, welche nicht nur den Geleitschutz ausgesprochen gut bezahlten, sondern Aki (auch liebevoll "Orki" genannt) eine sehr interessante Ausbildung zukommen liessen. Doch auch weitere Geschäfte wurden getätigt und so war der krönende und zugleich überraschende Abschluss die Annahme eines Kampfauftrags der Crew der Irony des blauen Lagers, der dazu führte, dass die Skalburianischen Söldner dieses Jahr strukturiert und engagiert Seite an Seite mit den Männern, Frauen, Magiern und dem Golem des blauen Lagers gegen die chaotischen Horden des Roten Avatars kämpften.

    Der Schrecken stand insbesondere der gnadenlos unterlegenen ersten Lanze in das Gesicht geschrieben. Manche berichteten nach der Schlacht, dass gar Sir Helmbrecht vor Angst zitterte, als er die
    Skalburianische Volksfront und den strahlend schön von Kraft gestählten Hauptmann Menaris Eberhardt in den Reihen des blauen Avatars auf sich zustürmen sah. Ein schrecklicher und furchterregender Anblick, ohne Frage!

    ===============

    An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Skalburianern, Freunden und Feinden für dieses Jahr herzlich bedanken. Es war eine tolle Con und eines der besten LARP-Jahre für uns Skalburianer. :)

    PS: Die Fotos folgen demnächst in der Galerie.


  • Wir haben es tatsächlich nach einigen Jahren der kreativen und arbeitsintensiven SPAM-Bot Attacken tatsächlich geschafft, uns von der alten Forensoftware zu verabschieden. Wir betreiben zwar weiterhin unsere Woltlab Zwischenlösung (auch liebevoll "Providurium" genannt), jedoch diesmal in der neuesten Version. Was sich damit augenscheinlich natürlich direkt ändert, ist der visuelle Auftritt, der sich in den kommenden Wochen noch etwas ändern kann.

    Langfristig steht natürlich ein endgültiger Software-Wechsel an. Bis dieser jedoch endgültig über die Bühne ist und ein neues Komplettdesign gebaut wurde, wird uns die neue WBB Version hoffentlich gute Dienste erweisen.

    Daher:
    Alles bleibt wie immer, nur schlimmer...
    Viva Skalburia!


  • Wir haben es nach ein paar Jahren "Abstinenz" wieder einmal geschafft, einige Leute an Silvester zusammen zu trommeln. Diesmal wieder in der schönen Schweiz. Mit von der Partie waren Flo, Kharand, Taco, Solis, Jenny, unser Frischling Armarg "der Bauer" von Schwarzenberg (Alex) und meine Wenigkeit. Wie schon in den Vorjahren wurde getrunken, gegessen und gespielt. Der Kinobesuch für Star Wars: Episode 7 rundete das Treffen passend ab.

    An dieser Stelle möchten wir auch allen anderen Skalburianern, Freunden oder potenziellen Feinden (*zwinker*) ein frohes neues Jahr wünschen.

    PS: Die Fotos findet ihr wie üblich in der Galerie.


  • Die Skalburianischen Söldner nahmen auch dieses Jahr wieder am Drachenfest teil. Wir konnten dem "Roten" zwar nicht zum Sieg verhelfen, doch als Spitze der ersten Lanze zogen wir über mehrere Tage gegen die anderen Lager erfolgreich in den Krieg und konnten so manche Schlacht für uns entscheiden. Als geradezu legendär geht der listige Raub des blauen Banners mit Unterstützung der Skalburianischen Kommando-Einheiten hinter feindlichen Linien in die Geschichte ein. Aber auch an das blutige Gemetzel in den Kolonien dürften sich auch in Jahren noch manche erinnern. Die Skalbur brachten nicht nur Sir Helmbrechts Grüsse, sondern auch den Tod.

    Mit der bislang grössten Teilnehmeranzahl von elf Skalburianern blicken wir auf eine erfolgreiche LARP Zusammenkunft zurück. Wir haben alte Freunde wieder getroffen, neue Freundschaften geknüpft und freuen uns bereits sehr auf künftige Veranstaltungen dieser Art und die Möglichkeit auch weiterhin mit Freunden lagern zu dürfen.

    An dieser Stelle möchten wir uns namentlich bei all denen bedanken, welche uns die Tage so freundlich unterstützt und ertragen haben:

    Astrid, Björn, Henrik, Jessica, Julian, Richard und Tom

    Ihr seid einfach toll Leute. Danke für die tolle Zeit. :)


  • Nachdem wir nun seit längerer Zeit keine eigenen (public) Server mehr online gestellt haben, hat uns jedoch die Bau-Wut im Early Alpha Game "Life is feudal: Your Own" gepackt. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen einen eigenen Server zu mieten, welchen wir als Rollenspiel-Welt aufziehen möchten.

    In der Serverliste ist unser 64-Slot Server unter folgendem Namen (je nachdem mit leichter Anpassung) zu finden:

    [GER] Skalburia (RP) - Skalbur.de


    Informationen zum Server und den Regeln findet ihr auf folgender Seite:
    Life is Feudal Game-Server

    Wir wünschen euch viel Spass und hoffen, euch bald in Skalburia begrüssen zu dürfen.

    --------------------
    Kurzes Update:
    Nachdem sich die Server-Bevölkerung sehr stark gelichtet hatte und zuletzt auch von uns kaum mehr jemand auf dem Server war (auch durch die leider sehr stark verschlechterte Game-Performance begründet), haben wir beschlossen ihn wieder zu schliessen.
  • Bislang konnten wir noch nicht das Herz dazu fassen, einige Worte zu verfassen. Doch ist es jetzt spätestens an der Zeit auch hier einige Zeilen zu veröffentlichen:

    Am Montag Nachmittag, dem 18. November, ist Gert Grasser (auch als Ritor, Firewalker oder Astard bekannt) leider verstorben. Er war über mehrere Jahre ein treues Mitglied unserer Gemeinschaft, nahm an mehreren Treffen teil und war auch Mitbegründer und einer der Leiter der LARP-Gruppe Skalbur.

    Wir nehmen hiermit als Gemeinschaft Abschied von einem treuen Kamerad, Freund und Mit-Skalburianer.

    Gert, du wirst uns allen sehr fehlen.


  • Dieses Jahr führte uns Stjepan (der Allmächtige) in seiner unendlichen Weisheit nach Fischbachtal, nahe Darmstadt. Dort angekommen errichtete die Skalburianische Vorhut unverzüglich einen Vorposten und bereitete sich auf die folgenden Einsätze vor.

    Um es kurz zusammen zu fassen: Wie üblich wurde gekocht, gegessen, getrunken und gespielt. Das Rahmenprogramm kam dabei natürlich ebenfalls nicht zu kurz. Als Erstes stand die Besichtigung des Heidelberger Schlosses auf dem Plan. Wir liessen uns natürlich nicht lumpen und haben uns eine private Führung durch die schöne Anlage gegönnt. Die anschliessende Weinverköstigung rundete den Besuch gelungen ab. Als Zweites war auch dieses Jahr Paintball angesagt. Wir haben einige spannende und spassige Matches gespielt, bei denen unsere Österreichische Fraktion beweisen konnte, dass überlegene Österreichische Waffentechnik den Sieg "garantiert". Einen Verlust gab es dabei jedoch zu beklagen: Durch einen unglücklichen Sturz verloren wir einen Mitkämpfer (Solis) auf dem Feld. Dieser konnte jedoch mittels Gerstensaft-Infusion reanimiert und stabilisiert werden.

    Alles in allem war es ein gelungenes Treffen und wir hoffen, dass diejenige, welche dieses Jahr nicht dabei sein konnten, nächstes Jahr wieder dabei sein werden.

    Fotos:
    Die Fotos sind wie üblich in der Galerie ersichtlich. Viel Spass beim Ansehen. :D
  • Hoch geschätzte Skalburianer!

    Nach einer wunderbaren Woche Drachenfest ziehen wir unser gemeinsames Résumé. Nicht nur, dass sich Skalbur nun schon seit einem Jahr im Larp etabliert hat, so haben wir uns auch einer befreudeten Larpgruppe, der Ostmark, genähert. Wir durften erfreut feststellen, dass das Zahnrad Skalbur ohne Probleme in den laufenden Motor der Ostmark integriert werden konnte. Gemeinsam haben wir die täglichen IT und OT Aufgaben gemeistert.

    Viele Schlachten haben wir geschlagen, viele davon gewonnen. So durften wir auch bei der Eroberung des Banners des Silbernen Lager eine wichtige Rolle spielen und es anschließend an seinem rechtmäßigen Platz bringen, an den Palisaden des roten Lagers! Das Blaue und Grüne Lager hatte dieses Jahr wenig zu lachen. Trotz der großen Hitze und der großen Anzahl an Plattenträgern ist das Rote Lager immer und immer wieder ausgerückt. Die Moral war unbeschreiblich, so wie man es von einer Armee erwartet. Wir konnten dem Schwarzen Lager zum Sieg verhelfen und feierten diesem gemeinsam!

    Skalbur-Larp verabschiedet sich nun für dieses Jahr vom Larp Marathon, doch sind wir bereits beim Planen für das nächste Jahr. Es wird eine Umkrempelung der Aufnahmebedingungen geben und eine Reglementierung bezüglich der Charakteraufnahme. Ebenso wird über neue Anschaffungen diskutiert, insbesondere an Zelten da , wie sollte man es auch anders erwarten, Skalbur-Larp wächst und gedeiht! Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Larp-Jahr für Skalbur zurückblicken zu können.
  • Liebe Besucher und Skalburianer! Man darf freudig von der LARP-Convention des Roten Lagers berichten. Das Wetter wollte uns einen Strich durch die Rechnung machen, doch so etwas stört einen echten Skalburianer nicht. Trotz geringer Präsenz waren wir am Hauptplot beteiligt. Wir haben in den Schlachten sogar so heldenhaft gekämpft, dass wir an die Tafel gebeten wurden, was eine sehr große Ehre für uns war.

    Vorgeschichte:
    Auf dem ersten Fest der Drachen, auf das sie gerufen wurden, lernten die Söldner von Skalbur einflussreiche Personen kennen. Eine dieser Personen nannte sich Sir Helmbrecht, Lanzenkommandant der ersten Lanze des Roten Lagers. Die Söldner erwiesen sich als nützliche Streiter in der Schlacht, sogar so nützlich, dass Sir Helmbrecht sie anheuern wollte, um mit ihnen die erste Lanze im kommenden Jahr zu verstärken. Der Vertrag sollte beim Treffen des Roten Lagers unterzeichnet werden. Aus diesem Grund machten sich Menaris und Ritor ein weiteres Mal auf die Reise in die Drachenlande.

    Die Versammlung des Roten Lagers:
    Das Treffen des Roten Lagers wurde durch Anhänger des Chaos unterbrochen. Es wurde schnell reagiert und kurzen Prozess mit ihnen gemacht. Die Roten zählten einige Verluste, doch das Blut mit dem die Roten bezahlt hatten war nicht umsonst. Es konnte ein altes Relikt geborgen werden: Der Zornbringer.

    Anschliessend an die ereignisreiche Versammlung kehrten Menaris und Ritor mit unterzeichnetem Vertrag in der Tasche zurück in ihre Lande.

  • Ja, die Skalburianer leben immer noch und haben sogar den Weltuntergang überlebt. Somit arbeiten sich die Skalbur tatsächlich zusammen mit den Kakerlaken an die evolutionäre Spitze. Um die offizielle Erlangung der Weltherrschaft gebührend feiern zu können, fand natürlich auch dieses Jahr wieder ein Silvester-Treffen in der Casa Skalburia (Aussenposten in Zürich) statt. Es wurde getrunken, gegessen und gespielt. Also alles, was für das übliche Kellerkind so lebensnotwendig sein dürfte.

    Wir wünschen allen, welche nicht beim Treffen dabei sein konnten, sowie unseren Freunden und Feinden ein frohes neues Jahr und freuen uns auf ein tolles 2013. :)


    PS: Die Fotos sind wie üblich in der Galerie zu finden.


  • Ein freudiges Ereignis für die Teilnehmer des Gildentreffens:
    Wir bedanken uns bei einen anonymen Mitarbeiter Kharands, welcher einige weitere Bilder unseres Treffens wiederherstellen konnte. Glücklicherweise sind da ein Grossteil unserer Panzer-Fotos darunter, welche für viele von uns ein denkwürdiges Ereignis bildhaft dokumentieren.

    Die Bilder sind nun ebenfalls in der Galerie ersichtlich.
  • Das Gildentreffen 2012 ist vorbei und wir blicken auf einige spannende und unterhaltsame Tage zurück. Leider war es entgegen der ursprünglichen Erwartungen und durch einige kurzfristige Absagen begründet nicht das grösste Treffen (letztes Jahr waren 13 Mitglieder anwesend), doch wurde es auf Wunsch der Teilnehmer um einen Tag spontan verlängert und war somit mit 5 Tagen das längste Gildentreffen überhaupt. Somit wäre zumindest ein interner Rekord gebrochen. :)

    Wir haben die Zeit im schönen Thüringer Wald verbracht und dabei gegessen, getrunken, gespielt und das tolle Rahmenprogramm (Panzerfahren & Paintball) genossen. Hierbei bedanken wir uns recht herzlich bei unseren beiden Österreichern für die gute Verpflegung und Menar im speziellen für die Organisation der beiden Tagesprogramme.

    Zu den Fotos:
    Leider hat sich herausgestellt, dass die SD-Karte in der Kamera ein paar Probleme hat. Wir konnten einzelne Fotos retten. Leider sind die meisten (und besten - insbesondere die Panzerfotos) nicht zu retten gewesen. Die restlichen Bilder sind bereits in der Galerie ersichtlich.


  • In den letzten Monaten ist vieles geschehen. Leider trafen einige schwere Schläge unsere Gemeinschaft und wir mussten uns von Menschen verabschieden, welche mit ihrem Abgang das eine oder andere grosse Stück aus unserer Gruppe herausrissen. Nichtsdesto trotz lebt Skalbur weiter und wir möchten diese Zeit der Veränderung mit einer neuen Website "feiern". Es war schon lange geplant, dass wir die Forensoftware ändern, doch mit dem (für manche) bitteren Abschied von SWToR und der darauf folgenden Welle an unerwarteten Schicksalsschlägen, war auch der Wechsel zur neuen Seite endgültig besiegelt.

    An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen bei den Skalburianern bedanken, welche sich dazu entschlossen haben, den Namen Skalbur weiterhin zu tragen und gemeinsam weiterzugehen. Ihr seid einfach toll, Leute. :thumbsup:

    Weshalb nun jedoch der Wechsel?
    Zum einen natürlich des neutraleren Designs wegen, welches sich nicht mehr auf ein Spiel (spezifisch) festlegen soll. Wir wollen viel mehr unsere Identität als Gruppe in den Vordergrund und die gespielten Spiele in den Hintergrund schieben. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen ein Design zu wählen, welches an unser Logo, den Schriftzug und unsere üblichen Farben (Schwarz, Silber, Gold, ggf. etwas Rot) angelehnt ist. Das Design ist bewusst etwas an das alte Mortal-Design angelehnt, da die Skalbur wie sie heute existieren, am meisten von unserer Mortal-Zeit beeinflusst und dadurch geformt wurden. Ausserdem ist die Farbmischung einfach edel und schick. ;)

    Ein weiterer Grund ist jedoch auch die Forensoftware. Bislang haben wir das Forum und die Hauptseite voneinander getrennt. Und leider machte uns PHPBB mit einigen Macken und Mängeln immer wieder Probleme. Mit dem Wechsel zum Woltlab Bulletin Board haben wir alles in einem - und eine gute Basis um mit Zusatzsoftware eine Seite aufzubauen, welche auch die Features besitzt, welche wir gerne möchten. Eines dieser Features ist beispielsweise der bereits implementierte Event-Kalender.


    Das Design im aktuellen Zustand ist eine Alpha-Version. Sie wird in den kommenden Wochen und Monaten grafisch noch aufgearbeitet. Ich hoffe jedoch, dass bereits diese frühe Version gefallen mag.

Letzte Aktivitäten

  • Rattenkind -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Eadnath... *hust*
  • Menaris Eberhardt -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Grüß dich Barbrax. Schön, dass du zu uns gefunden hast. Verstärkung in unserer Gemeinschaft ist immer gern gesehen :) Ich würd mir nicht so viele Gedanken über dein Alter machen. Soweit ich das in Erinnerung habe, hatten wir bereits einige Leute bei…
  • Brabrax -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Gespräch wär vielleicht Freitag abend oder am WE gut.
  • Cahin -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Tja, also irgendwie scheint die Seite deine Mail-Adresse tatsächlich nicht zu mögen. Ich hab wie erwähnt schlichtweg deinen Account ge-hijackt und meine eigene E-Mail eingetragen (andere Domain). Und das hat funktioniert. Ich vermute ja immer noch,…
  • Thalon -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Hoi hoi Brabax. :D Das mit den 17 Jahren ist ja nun wirklich ein Punkt der immer verhandel bar sein kann ;). Was das PnP angeht, so bin ich, glaub ich, nen wichtiger Faktor (Ich meistere die Runde :D) Da können wir uns aber gerne mal beizeiten drüber…
  • Rattenkind -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Brabrax verfasst.

    Beitrag
    Traritrara, der Bra ist da. 8o Willkommen bei uns. Freut mich, dass ich dich angeln konnte. :thumbup: Den ganzen offiziellen Kram bekommst du sicher bald von Cahin zu hören. :whistling:
  • Brabrax -

    Hat das Thema Bewerbung von Brabrax gestartet.

    Thema
    Guten Tag, Hallo, Salut, Salve, Mea Govannen, Berg zum Gruße (Sucht euch was aus) Ich bin ja nun schon länger sporadisch mal irgendwo dabei. Sei es mit Ratte in Minecraft, mit Ratte und anderen in Civ oder eben in letzter Zeit bei Life is Feudal: Your…
  • Thalon -

    Hat eine Antwort im Thema Bewerbung von Thalon verfasst.

    Beitrag
    Dank dir Menar, und kein problem :)Ich freu mich auch zu euch gefunden zu haben (finally) :)